10 Tipps für das Training mit dem Schlingentrainer

1. Überanstrenge dich nicht!

Es nützt nichts, wenn du zu Beginn die schwierigsten Übungen mit dem Schlingentrainer machst und deinen Körper überforderst. Steigere die Intensität des Trainings von Woche zu Woche und schon bald wirst du klasse Ergebnisse sehen.

2. Im Freien trainieren

Wenn möglich, dann trainiere mit deinem Schlingentrainer im Freien. Das Schlingentraining im Freien stärkt dein Herz-Kreislauf-System und Immunsystem. Des Weiteren bietet dir das Training unter freiem Himmel einen Ausgleich zu deinem normalen Alltag und könnte dir den nötigen Motivationsschub zum Gelingen der Übungen geben.

3. Trinke genug!
Wasser ist unersetzbar für den menschlichen Körper. Täglich solltest du mindestens 2-3 Liter trinken. Wenn du am Schlingentrainer trainierst, verliert dein Körper je nach Intensität und Länge des Trainings bis zu 2 Liter Körperflüssigkeit. Deshalb spare nicht am Trinken. Nehme vor dem Schlingentraining ein kleines Glas Wasser zu dir, während des Trainings alle 15 Minuten ein paar Schlücke und nach dem Training mindestens 2-3 Gläser Wasser sodass du den Flüssigkeitsverlust ausgleichen kannst.

4. Wärme dich auf!
Wärme deine Muskeln vor dem Schlingentraining durch leichte Übungen auf. Dehne außerdem deine Muskeln ausreichend. Dadurch beugst du zum einen Verletzungen vor und bereitest deinen Körper auf das Schlingentraining vor.

5. Erhole dich ausreichend!
Trainiere deinen Körper nicht über. Deine Muskeln brauchen Ruhe, um zu wachsen, da sie sich in dieser Zeit an die davor gesetzten Trainingsreize anpassen. Gibst du deinen Muskeln keine Ruhe wirst du keine Fortschritte machen und kannst sogar an Muskeln verlieren. In der Woche solltest du mindestens 2 Ruhetage haben.

6. Führe die Übungen richtig aus!
Oft machen Sportler fast alles richtig, erzielen am Ende jedoch keine effektiven Resultate. Die letzte Fehlerquelle von vielen, ist die oftmals falsche Ausführung von Übungen. Vor allem beim Schlingentrainer sollte man eine fehlerhafte Ausführung vermeiden, da diese gefährlich sein kann und auf lange Sicht zu Schmerzen und Verspannungen führen kann.

7. Ernähre dich gesund und regelmäßig!
Jeder Sportler sollte auf seine Ernährung achten. Ungesunde und unregelmäßige Ernährung kann zur Verhinderung von guten Trainingsergebnissen führen. Lege also einen Blick darauf was und wie viel du davon isst, und schon bald zahlt sich das Schlingentraining aus.

8. Fokussiere dich auf dein Training!
Sei beim Training mit dem Schlingentrainer immer zu 100% bei der Sache. Lasse dich nicht durch Einflüsse von außen von deinem eigentlichen Ziel ablenken-dem Gelingen der Trainingsübung. Durch Motivation und Fokussieren auf das eigentliche Schlingentraining kannst du deine körperlichen Fähigkeiten um bis zu 20% erhöhen.

9. Schlafe genug!
Dein Körper braucht Ruhe und keinen Stress. Wenn du merkst dass dir gerade alles zu viel ist, sollest du dir eine Auszeit nehmen. Dein Körper leidet unter Stress, welcher deine Ziele beim Schlingentraining in weite Ferne rückt.

10. Disziplin!
Setze dir bevor du mit deinem Schlingentraining beginnst ein Ziel, das du unter allen Umständen erreichen willst. Es wird Tage geben da tut dir alles weh, du bist müde und hast keine Lust dich zu bewegen, aber du darfst dein Ziel nicht aus den Augen verlieren. Niemand hat gesagt dass es einfach ist Muskeln aufzubauen oder Abzunehmen, wäre es einfach dann würde es jeder machen! Aber Du musst dir jeden Tag vor Augen führen zu was du im Stande bist und was du leisten kannst. Nur durch Disziplin, dem Sucht nach Erfolg wirst du Resultate mit deinem Schlingentrainer erzielen!

Das könnte dich auch interessieren
: